Orgazmik: Bonbons für Erwachsene.
Warenkorb

Keine Artikel im Warenkorb

Passende Batterien gibt es gratis zu jeder Lieferung

Guide / Tipps

Das wie, wann und warum

Gleigel: Wasser- silikon oder ölbasierend?
Je nach Verwendungszweck hat es eine gewisse Relevanz ob ein Gleitgel auf Wasser, Silikon oder Öl basiert. Alle Arten verbessern zwar die Gleitfähigkeit und verhindern Schmerzen durch Reibungen. Nur aber wasser- oder silikonbasierte Gleitmittel dürfen beim Verkehr mit Kondomen (oder allgemein im Zusammenhang mit Latex-Produkten) verwendet werden. Ölbasierte Gleitmittel greifen Latex an und können so ein Kondom nutzlos machen. Beim Einsatz von Liebesspielzeugen aus Silikon sollte hingegen auf silikonbasierte Gleitgels verzichtet werden.

Hygiene bei Liebesspielzeugen?
In der Regel können alle Liebesspielzeuge mit warmem Wasser und PH-neutraler Seife gereinigt werden. Von einer Reinigung im Geschirrspühler ist auch bei wasserdichten Toys abzuraten, lediglich Dildos aus reinem Glas sind dafür tauglich. Wer sich die Arbeit sparen will, stülpt einfach ein Kondom über den Vibrator oder den Dildo. Hier macht es Sinn ein Kondom zu verwenden, das nicht bereits über eine Gleitmittelschicht, vorallem im inneren Bereich, verfügt. Besser selbst ein wasserbasiertes Gleitgel verwenden.

Was sind Phthalate?
Kurz und einfach handelt es sich hier um eine Substanz, die oft verwendet wird um Kunststoffe wie PVC oder künstliches Gummi weich zu machen. So wurde es früher auch bei der Herstellung von Sexspielzeugen verwendet. Untersuchungen haben ergeben, dass Phthalate gesundheitlich problematisch sind und im Verdacht stehen, wie Hormone zu wirken. Mittlerweile wird in der Regel bei der Produktion von Toys auf diesen Weichmacher verzichtet, vorsichtig sollte man noch bei super billigen aus Fernost sein. Markenprodukte wie wir sie anbieten weisen gar oft auf der Packung noch darauf hin, dass sie frei von Phthalaten sind.